DIY Schnelles Armnadelkissen



Guten Morgen ihr lieben....ich hoffe ihr habt Ostern in Anbetracht des Wetters gut überstanden und alle Eier und Hasis sind sicher in Kinderbäuchen verschwunden 😊

Unser Sohn is ja nun schon groß...(doch doch Osterhase gab's trotzdem *Ü*da hatte Frau jede menge Zeit in diesen Tagen Kreativ zu sein, das Wetter war ja auch geradezu einladent.

Zudem Couch, Lappi, Arbeitszimmer.....beim durchblättern von Instagram hab ich dann so ein tolles Armnadelkissen entdeckt,zu gutem Preis puh...aber das kann Frau selber dachte und werkelte Sie dann mal.




Das tolle ist man kann es nicht nur hin und her schieben...nein an den  Arm passt es auch noch.

Ich habe für alle die Lust haben es nachzubauen ein DIY draus gemacht....

Alles was ihr benötigt ist:

Kleber, Heisklebepistole oder doppelseitiges Klebeband

Deckel eines Marmeladen Glases

ein Stück Gutband

Nadelkissen

Klettband






Ihr näht Euch ein einfaches Nadelkissen oder wer eine Stickmaschine hat stickt sich dieses kurzerhand HIER

ansonsten zwei 10 cm große Kreise(einfach in der größe des Deckels ) 
ausschnippeln Bastelwatte hinein stopfen und zunähen, soll eine schöne kugel werden.

Nun ordentlich Kleber in den Deckel schmieren, ich hab meine Heisklebepistole dazu verwendet,Kissen hinein setzen und zur Seite legen.










Ihr näht an bestimmter Position der größe eures Armgelenks zwei Stücke Klettband an das Gurtband...zu Anfang und ende.

Jetzt setzt ihr den Deckel mittig auf das Gurtband...entweder mit der Heisklebepistole, selbstkebeband oder ihr schleicht Euch an des Mannes Werkecke  ( wie ich es getan hab )
und stibitzt kurzerhand den Sekundenkleber ;)

Alternativ für diese es GANZ SICHER haben wollen...setzt ihr drei Löcher in den Deckel und näht das Kissen mit starkem Garn fest.
Mir hat die einfache Variante gereicht den der Kleber hebt bombenfest.

DAS wars: fertig ist Euer Armnadelkissen








Das tolle an der Sache ist das Frau es auch auf der Arbeitsplatte hin und her schieben kann durch das Gewicht des Deckels und dem Gurtband.

Nun wünsche ich Euch viel Spass beim nacharbeiten und eine tolle Woche...ist ja schon wieder Donnerstag 😱


                Und zu RUMS hoppele ich auch noch schnell










        Lilivanfreitag






Kommentare

  1. Sieht toll aus. Benutzt du Armnadelkissen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar ohne kann ich nicht Arbeiten :) Und das neue ist total praktisch da es eben auch zum rum schieben ist durch das Gewicht des Deckels aber nicht schwer für den Arm.

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Patrizia,

    was für eine praktische und nette Idee zugleich.
    Das ist mal eine gute Lösung.... ich werfe meine Nadeln immer in eine Glasschale und die ist manchmal auch nicht immer in meiner Nähe....
    Dann nadelts gehörig bei mir.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Nähen

    Virginia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Patrizia,

    gerade habe ich dich entdeckt und bleibe gleich mal als Leserin da :-)
    Eine wirklich tolle Idee, so ein Armnadelkissen.. Da meine Oma leidenschaftlich gerne näht, werde ich ihr deinen Post gleich morgen mal zeigen!

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal auf einen kleinen Besuch bei mir vorbeischaust.. ich bin noch nicht lange
    dabei :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über ein netten Kommentar von Dir

Beliebte Posts