Montag, 20. März 2017

THERMOMIX & KNETMASCHIENE MIT SAUERTEIG UND BROT



die beiden sind für mich das wichtigste neben meinem Herd in der Küche....welche ich Euch heute etwas näher bringen möchte.


Thermomix viele kennen ihn und mögen ihn, manchen ist er zu teuer....dem ich sicher recht gebe ABER es ist eine Anschaffung die sich durchaus lohnt....
Wenn Frau gesund, frisch zudem lecker und schnell kochen möchte.

Zu meinem Thermomix gehört auch der Cook-key, ein Stick nenn ich ihn mal, mit dem Du bis zu 2000 Rezepte sofort Downloaden kannst.
Du bekommst beim Kauf die Möglichkeit für eine Zeitlang das Rezepteabo zu erhalten in dem Du an alle Rezepte kommst.....und es kommen stets neue dazu also ein dauerhaftes Abo ist echt empfehlungswert.

Ich Speicher meine Lieblinge ab und mache mir eigene Listen was ich immer wieder und gerne Koche, alles in allem super einfach und bequem.

Mittlerweile liebe ich es echt in kurzer Zeit einen Schokopudding, Milchreis, Grießbrei oder Birchermüsli herzustellen, was unter normalen umständen oder ohne Thermomix echt Zeit und Geduld braucht....
UNd es schmeckt genauso wie bei der Oma oder wie früher ;)

Auch ist es ganz normal mittlerweile das es Sonntags immer bei uns frische eigene Brötchen gibt, die wirklich schnell hergestellt sind ca. 15 min. ja !

Saftiger Zitronengugelhupf von Thermomix total lecker und superschnell fertig.





Das ist unsre Hackfleisch-Nudelrolle von Sonntagmittag  💕   schmeckt auch super lecker ist ausreichend für 5 Leute und kocht alleine ohne dabei stehen zu müssen....zeit fürs Hobby zwischendurch ;)




Brot und Brötchenrezepte hat es in Thermomix jede menge die auch Empfehlen kann, da ich aber mittlerweile in der Woche bis zu 3 Brote backe habe ich mir eine Knetmaschine zugelegt.
 Denn der Thermomix hat mit 1,5 Kilo doch zu kämpfen und so ein Knethacken arbeitet dann nochmal präziser, für kleine Mengen ist der Thermomix jedoch super.....





Tchibo bietet diese Tage ne Knetmaschine von Philips für nicht Aalzuviel Geld an und die Bedienung ist recht einfach und gut erklärt.

Es hat ein Knethacken, Schneebesen, Quirl und Standmixer dabei, wobei letzteres ich beim Thermomix nicht benötige....

Ich bin zufrieden wie Sie den Brotteig bearbeitet und mit der Sahne Verarbeitung bin ich etwas Glücklicher wie beim Thermo den zum einem sehe ich alles besser, kann schneller beenden und die Sahne ist besser geschlagen.

Sie ist nicht laut hat festen Stand durch Saugnäpfe.

Kitchen Aid war auch eine Überlegung....

ist auch ne andere Hausnummer aber der Preis bei einer wirklich guten liegt weit über dem von der Phillips, gerne hätte ich auch die zum vergleich ausprobiert aber das muss ich dann doch auch etwas vertagen.

Ist aber mit Sicherheit das nächste *Ü*



Ein total leckeres Körnerbrot 
Ich backe im Übrigen meine Brote mit PLÖTZBLOG
hier hat es eine rißen Auswahl an Brote und für mich Persönlich die beste Seite, außerdem findet ihr Ihn immer wieder im Fernsehen...Morgenmagazin oder SWR.

Und zum Abschluss....

Da Frau es Praktisch und einfach mag ist diese Waage von Tchibo auch gleich mit geschnappt worden...





Das colle an ihr ist, man kann sie nach gebrauch einfach auf und weg hängen.....
Sie wiegt supergenau aufs Gramm und das Design kann sich auch noch sehen lassen.

Noch ein kleiner Tipp zum Brotbacken !

Sauerteig....meine ersten versuche waren ohne ihn und mit ordentlich Hefe aber IMMER gutem Mehl einer Mühle ( bei uns die Berlin Mühle ) mittlerweile arbeite ich zudem mit diesen beiden angesetzten Sauerteigen.....




 Sie sind recht einfach zu handhaben: 


1. Tag Morgens:
50g Roggenmehl Type 1150 und 50g lauwarmes Wasser klümpchenfrei in einem Einmachglas ( finde ich am besten ) zusammen rühren, mit dem Glasdeckel abdecken und an einen warmen Ort stellen.
Abends:  (ca. 12 Std. später) einmal gut durchrühren

2. Tag Morgens:
nach 24 Stunden Teig wieder mit 50g Mehl und 50g lauwarmen Wasser „füttern“ glatt rühren und mit dem Glasdeckel abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.
Abends: (ca. 12 Std. später)
wieder einmal gut durchrühren.

3 Tag 4 und 5. Tag genauso vorgehen

6. Tag
Der Sauerteig ist fertig!  
Er riecht und schmeckt leicht säuerlich ( meiner nach Apfel kann aber auch nach Essig riechen ) und zeigt kleine Blasen.
Jetzt hat man ca. 500g fertigen Sauerteig, 400 g kann man sofort verbacken und der Rest ca.100g kommt in ein sauberes mit kaltem Wasser ausgespültes Einmachglas.  

Das ist das Anstellgut (ASG) und wird im Kühlschrank aufbewahrt. 
Das ASG hält sich dort ohne „Fütterung“ 14 Tage also solltest Du umbedingt zwischendurch Füttern auch wenn Du nicht bäckst, ansonsten ein Brot backen. 

Genauso verfahrt ihr mit einem Weizenmehlsauerteig ! und je älter der Sauerteig ist desto besser ist er.
Ich habe meine Sauerteige am Tag vor dem Backen aus dem Kühlschrank geholt gefüttert und nach 24 Stunden die Menge an ASG entnommen und den Rest wieder in Kühlschrank gestellt.

ALSO: vorm Backen immer erst Füttern und dann das BROT backen ;)


Wer sich nun doch für den Thermomix und das Brotbacken entscheidet ? Gratulation 😊
Du wirst es nun um einiges leichter in der Küche haben und es gibt nichts besseres wie ein eigenes Brot, lass dich von anfänglichen Misserfolgen nicht entmutigen.

Bei Fragen könnt ihr mich gerne anschreiben  💕



Einen schönen Montag und Wochenstart wünscht 


          Patrizia 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über ein netten Kommentar von Dir