Mittwoch, 13. Januar 2016

Genäht aus Resten & Rezept


Was man aus Resten der Stoffschnipsel noch alles machen kann zeig ich Euch heute gern.

In einer Kleinanzeige habe ich entdeckt das eine Schneiderin diese Stoffe verschenkt...:O 
Frau gleich  angerufen und Glück hatte Sie....❤️




ganze vier Säcke durfte ich mit nehmen, was für eine Arbeit dann aber kam uiuiui




den die Reste mussten sortiert und zu Stücken geschnitten werden um diese dann weiter zu verarbeiten.



Das sind längere Teile die ich zu Schals/ Loop's  nähen möchte,



kleinere Teile die Pulswärmer werden und die Reste davon gibt entweder Schlüsselanhänger oder Quadrate für eine Decke ( fragt mich nicht wann ich diese Nähen will :P is ne pip... Arbeit dann )

Also bevor ihr Eure Reste wegwerft überlegt was man noch alles damit machen kann *Ü*

Da mein lieber Männi mir diese schöne Maschine zu Weihnachten vom L... Discounter schenkte, kann ich mir manchmal das nähen mit der Overlock sparen den diese hat sage und schreibe 80 Programme !! 

( ich weis es gibt tollere High Tech Maschinchen mit mehr aber dafür auch super Teuer...diese tut's für Lilivanfreitag ) 



( das im übrigen ist eine Mütze aus den Resten....)

Also ich bin echt glücklich den den die Stiche kann man größer oder kleiner, breiter oder schmäler einstellen, für meine Pulswärmer hab ich eine Sternnaht genommen.
Diese dehnt den Stoff und sieht zu dem toll aus.
Die andere Stiche muss ich noch ausprobieren genauso wie das Knopf annähen...mit viel Zubehör für etwas Geld ❤️


Ich habe im fall meiner Pulswärmer den Saum eingepackt und mit Geradstich genäht. 



                                        Manchen hab ich Längslinien genäht...


oder querlinien....


und einfach gelassen *Ü* 




Mützen...



s' Männle hat hals den Clown verschluckt und meinte Badekappen...tztz

jetzt sagt aber bitte blos nicht er hat recht...omg...


Meistens wenn ich dann ewig am Maschinle hock gibt es was schnelles zuhause.....

Heute Kartoffelcremesuppe



Die ist mega Lecker und doch einfach, vor allem von ein paar Kartoffeln werden so einige hungrige  Mäulchen satt *Ü*

Für 3 Personen

3 mehlige Kartoffeln

1 Karotte

1 Zwiebel

etwas Speckwürfel

Creme Fraiche und Sahne

gekörnte Brühe

Salz und Pfeffer etwas Ingwer 

3 Mettwürste 

ca. 1 L Wasser

Ihr schneidet die Zwiebel in kleine Würfel und Röstet die mit etwas Rama und dem Speck an.

Nun löscht ihr es mit 1 Liter  Wasser ab und gebt die Kartoffeln und die Karotte ( beides geschält in viertel und Scheiben geschnitten ) dazu, diese ca. 15 min. Kochen um dann die Würste dazu zu geben und weiter 10 min Kochen. 

Ihr nehmt die Würste raus und püriert die Suppe ( im Thermomix genau so ) gekörnte Brühe und Gewürze dazu, vom Ingwer etwas ca. 1 cm Stück rein reiben und mit Sahne/ Creme Fraiche abschmecken.

Die Würste klein schneiden und zu Suppe geben.

das war's *Ü*

Ich hoffe es schmeckt Euch auch so gut wie uns.

Zum Wochenende soll es hoffentlich endlich etwas schneien 

daher werde ich dann weiter in der Suppenkammer kramen ;) 

den was ist leckerer als eine heise Tasse Suppe nach einem Schnee Spaziergang....❤️



       Lilivanfreitag  





Kommentare:

  1. Liebe Patrizia!
    Gigantisch und bildschön sind deine neuen Werke. Nix Badedingens....ach die Männer ;-)
    Ich beneide richtig dein Nähtalent, denn bei mir klappt es trotz Nähkurs bis heute nicht. Bin wohl einfach zu blond dafür.
    Inzwischen habe ich meine alte Nähmaschine sogar meiner Tochter geschenkt. Diese hat sie dann auch bei ihrem Auszug vor ein paar Jahren mitgenommen.
    Oh ja, Kartoffelsuppe ist was ganz Feines und gibt es auch hin und wieder bei uns Zuhause :-)
    Ich wünsche dir nun einen ganz wundervollen Tag! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patrizia,
    was für Berge an Stoffresten. Wie lange hast du sortiert? Wahnsinn.
    Da bist du ja vermutlich erst einmal ein Weilchen beschäftigt bis du das alles verarbeitet hast.
    Ich wünsche dir viel Spaß und freue mich schon auf die Bilder der neuen Kreationen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ganzen Sonntag hab ich für zwei Säcke gebraucht :) zwei sind noch da, das ich soviel raus bekomm freut mich.
      Das reicht erst mal in der Tat.
      Lieben Dank Patrizia

      Löschen
  3. Liebe Patrizia,
    da hast Du ja wahre Schätze ergattert.
    Und schon tolle Dinge daraus genäht.
    Wo bringst Du das alles unter?
    Die Stulpen finde ich klasse.
    Nun bin ich gespannt, was sonst noch so kommt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also alle Pulswärmer behalte ich nicht....ohje :) die meisten gehen mit zu meinem Flohmarktstand und andere mach ich hier in Blog den es werden schon unheimlich viele....
      Liebe Gruß

      Löschen
  4. Liebe Patrizia,
    mensch Meier so viele Stoffe! Schöne Dinge hast Du gezaubert mit Deiner neuen Nähma. Ich finde wie Du, das man gar nicht so ein Hightech Ding braucht, ich habe auch eine Singer, allerdings nur mit 40 Programmen, zwinker
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne....aber 40 sind ja auch was im Gegenzug zu meinen 10 vorher :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Die Pulswärmer sind der Knaller!
    Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein netten Kommentar von Dir